R.I.P. Fredrick „Hostyle“ Ivey (Screwball)

Erschütternde Nachrichten aus QB: Hostyle von der legendären Crew Screwball ist tot, gestorben im Alter von nur 44 Jahren. Dies verkündete R.A. The Rugged Man über Instagram, bestätigt wurde die traurige Nachricht vom Screwball-Kollegen Blaq Poet. Wer hier in der Vergangenheit regelmäßig mitgelesen hat, der weiß: Screwball (Hostyle, KL, Blaq Poet, & Kyron) waren meine Favoriten aus den Queensbridge Housing Projects, trotz der mehr als hochkarätigen Nachbarschaft, zu der u.a. Mobb Deep, Nas, Cormega oder CNN zählen.

Schon in den 80ern und 90ern schwer aktiv, dauerte es mit den offiziellen Releases bei Screwball einige Zeit, doch das Warten lohnte sich: Ihr Debüt Y2K erschien erst 2000, zählt aber zu den besten LP-Vertretern des New Yorker Straßenrap der Hau-drauf-Sorte. Das Nachfolgealbum Loyalty kam nur ein Jahr später raus und stand dem Erstling in nichts nach, 2004 folgte dann noch die Compilation Screwed Up mit altem und neuem Material. Screwball machten gemeinsame Sache mit Cormega, Havoc und Prodigy, Godfather Don, Nature, Tragedy Khadafi, DJ Premier, Kool G. Rap und Noreaga, überzeugten aber auch mühelos ohne Gäste oder glänzten mit ihren Solo-Releases – so wie Hostyle mit seinem 2004 erschienenen One Eyed Maniac. In den Jahren danach wurde es ruhiger um die Gruppe, 2008 starb Member KL an einem asthmatischen Anfall. Das Letzte, was ich von Hostyle hörte, war der Track Who Am I, der 2015 als Vorbote eines geplanten Albums erschien.

Eine Liste meiner Lieblingstracks von Hostyle & Co. würde hier den Rahmen sprengen, deshalb belasse ich es bei Nitroglycerin vom Album One Eyed Maniac, produziert von Godfather Don.

Rest easy, Hostyle

Ein Gedanke zu “R.I.P. Fredrick „Hostyle“ Ivey (Screwball)

  1. Hey, es hat alles seinen Grund. Wie jemand lebt, so stirbt er. Entweder natürlichen Todes oder vorzeitig.

    Das Leben ist ein inneres Wachstum. Entweder du läßt es wachsen oder du nimmst ihm die Kraft. Letzteres also wasten. Wenn du Pech hast, verringert es sich immer mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.