Doku: Unsung – The Story of EPMD

EPMD_3Erick And Parrish Makin Dollars: EPMD aus Brentwood, NY zählt zu den ganz großen Crews der späten 80er und der 90er Jahre. Ihre Alben sind richtungsweisend, Tracks wie Crossover, Manslaughter, So Whatcha Sayin‘ oder – mein All-Time-Fave – Rampage sind legendär. Als Gründer und Schirmherren des Hit Squad verhalfen sie MCs wie K-Solo, Keith Murray, Das EFX oder Redman zu Ruhm und Ehre. Umso ekliger wurde es, als es Anfang der 90er im wahrsten Sinne des Wortes zum Bruch kam: Erick Sermon wurde beschuldigt, hinter einem bewaffneten Einbruch bei Parrish Smith zu stecken, woraufhin sich die Gruppe1993 trennte. Man fand jedoch wieder zusammen, und bis heute bedeutet das für beide mehr als 27 Jahre im Rap-Game – da kann man schonmal ’ne Dokumentation springen lassen.

Das TV-Format Unsung hat sich auf Spurensuche begeben und den Werdegang von Erick Sermon und Parrish Smith nachgezeichnet. Neben vielen Wegbegleitern wie DJ Scratch und dem Hit Squad kommen auch Familienmitglieder zu Wort. Eine sehr schön gemachte, informative und persönliche Doku über eine der wichtigsten Crews der Rap-Geschichte.

Ein Gedanke zu “Doku: Unsung – The Story of EPMD

  1. Pingback: Doku: Unsung – The Story of Too $hort | The Golden Era - Rap aus den 80ern & 90ern + mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.