Real Lives: Gang City (BBC, 1984) – Doku über die Gangs von Los Angeles

OG Turtle und Mitglieder der Santana Block Compton Crips

Über die Dokumentation Gang City aus der Reihe Real Lives gibt es nur wenige Infos, der von der BBC produzierte Film kam anscheinend nie über eine einzige Ausstrahlung hinaus. Gezeigt werden hautnahe Einblicke in die Gang-Szene von Los Angeles des Jahres 1984, als dort die Olympischen Spiele stattfanden, Crack die Straßen flutete und unzählige junge Menschen der Ganggewalt zum Opfer fielen. Mitglieder unterschiedlicher Sets berichten hier von ihrem Alltag, ganz vorne dabei ist OG Turtle von den Santana Block Compton Crips (siehe Bild), der bereitwillig Auskunft zu seinem Lebenslauf und seiner bevorzugten Bewaffnung erteilt. Auf der anderen Seite die Polizei, verkörpert von Sheriff Curtis Jackson, die vergeblich versucht, dem Wahnsinn Einhalt zu gebieten. Die meisten der hier interviewten Gangmitglieder überlebten die 1980er Jahre nicht.

Ich habe schon eine Menge Dokus zu dem Thema gesehen, aber diese hier zählt zu den interessantesten. Die Journalisten sind extrem dicht dran am Geschehen und genießen offenbar das volle Vertrauen der Beteiligten, fahren in OG Turtles Karre mit zur Rollschuhbahn, gehen mit den Cops auf Streife, essen mit den Familien der Gangmitglieder an einem Tisch und interviewen Insassen im Gefängnis von Chino. Die Atmosphäre des Films wirkt – trotz des sonnigen Settings – die ganze Zeit über ziemlich beklemmend und vermittelt einen Eindruck davon, wie sehr die Situation damals außer Kontrolle geraten war.

Ein Gedanke zu “Real Lives: Gang City (BBC, 1984) – Doku über die Gangs von Los Angeles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.