Chicago Gangsta Rap: Smuv Radicals – Real Life Situation / No Justice No Peace (1993)

Bei Unkut habe ich letztens einen Mix mit altem Chicago-Rap gehört. Mit dabei: die Smuv Radicals mit Real Life Situation von 1993 – die Art von Track, die sich ausgezeichnet auf einem 90-Minuten-Tape von TDK oder Maxell in meinem Walkman gemacht hätte, wäre er mir damals in die Hände gefallen. Die Producer DaveO und Vic Mitchell lassen Real Life Situation mit schleppenden Drums beginnen und nehmen sich eine halbe Minute Zeit, bevor sie mit dem Sample um die Ecke kommen (spätestens da war ich am Haken), während MC D’Mack Geschichten von den dunklen Straßen erzählt, von denen es auch in Chi-Town genug gibt. Klassisches Rezept, routiniert umgesetzt.

Viel Gangsta Rap kam in der ersten Hälfte der 90er nicht aus Chicago. Nicht, dass die Smuv Radicals die einzigen Vertreter des Genres gewesen wären, aber so richtig Bewegung kam erst in die Sache, als  Do Or Die 1995 ihren Deal auf Rap-A-Lot Records erhielten und auf Po‘ Pimp ihrem Kumpel Twista aus der Nachbarschaft zum Durchbruch verhalfen. Die Smuv Radicals beließen es bei einem einzigen Release, das aber wenigstens nicht nur einen Track enthielt: Auf der B-Seite des Tapes bzw. Vinyls hören wir mit No Justice No Peace – man ahnt es bei dem Titel – einen klassisch gehaltenen Anti-Cop-Track auf einem Up-Tempo-Beat… It ain’t about race, but power, my friend.

Heute findet man so gut wie gar keine Infos über das Duo, D’Mack und DaveO haben bei Discogs jeweils genau einen Eintrag, und zwar diese Maxi hier, selbiges gilt für Vic Mitchell und das Label Proper Perspective Records.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert