„You’re Watching Video Music Box“ – Doku über die legendäre Hip-Hop-TV-Show mit Uncle Ralph

Lange bevor YO! MTV Raps den US-Hip-Hop in die Wohnzimmer der Welt trug, gab es Video Music Box: Die Show von und mit DJ Ralph McDaniels aka Uncle Ralph und Lionel „VidKid“ Martin startete 1983 und lief auf WNYC-TV, einem Lokalsender in New York City. Der Einfluss war gigantisch – schon deshalb, weil es damals schlicht keine Alternativen zu dieser Sendung gab. Gedreht wurde nicht nur im Studio, sondern auf der Straße, auf Partys in den Clubs und auf Jams im Park. Neben Interviews mit Künstlern und Shout-outs der Party-Crowds wurden die Clips gespielt, die man nirgendwo anders sehen konnte.

Knappe 5 Jahre war VMB schon auf Sendung, als mit Yo! MTV Raps – aufbauend auf dem Konzept von Video Music Box – ein neuer Player ins TV-Game trat. Uncle Ralph reagierte, indem er eine Stufe tiefer in den Untergrund hinabstieg und Leute wie Jay-Z in die Show holte, von denen damals kaum jemand was gehört hatte. Er schlug die Brücke an die West Coast, indem er den – von MTV boykottierten – Clip zu Straight Outta Compton ins New Yorker Fernsehen brachte. Er holte Untergrund-Helden wie Kool G Rap auf seine Bühne und spielte die Clips von Luke und der 2 Live Crew, die MTV zu heiß waren. Oder wie es DMC im Interview formuliert: „Video Music Box was us showing us. And MTV was them showing us.“

Die ganze Geschichte erfahrt ihr in der folgenden Doku You’re Watching Video Music Box. Regie führte einer, der damals begeistert vor dem Fernseher saß, wenn die Titelmelodie (Whodini – 5 Minutes Of Funk) von VMB ertönte: Nasir Nas Jones. Man merkt, dass ihm dieses Doku-Projekt eine Herzensangelegenheit war. Und gerade für uns hier im alten Europa ist die Doku eine extrem unterhaltsame Geschichtsstunde, denn New Yorker Lokalfernsehen haben hierzulande vermutlich die wenigsten vor die Augen bekommen. Nichts gegen das von mir verehrte YO! MTV Raps, aber VMB war roher und dichter dran – die Show hätte ihren festen Platz in sämtlichen Rap-TV-Terminkalendern der Republik bekommen.

Hier ist You’re Watching Video Music Box in voller Länge – ein guter Mensch hat die komplette Doku bei YouTube hochgeladen, zieht sie euch rein, bevor sie von dort wieder verschwindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.