R.I.P. Jamarr „Bad Azz“ Stamps (1975-2019)

 

Bad Azz von der Dogg Pound Gangsta Clique ist tot. Er verstarb unter bisher unbekannten Umständen in einem Gefängnis im kalifornischen Riverside. Kokane, Snoop Dogg und Daz Dillinger waren die ersten, die über Social Media vom Tode ihres langjährigen Weggefährten berichteten. Seine ersten Auftritte hatte Bad Azz auf dem Track Santa Claus Goes Straight To The Ghetto vom Death-Row-Weihnachtsalbum von 1996, im selben Jahr war er mit einem Feature auf dem Tupac-Track Krazy vom Makaveli-Album vertreten. 1998 erschien sein eigenes Debüt Word On Tha Streets mit hochkarätigen Features von den Outlawz, Kurupt, Snoop und Lady Of Rage. In den frühen 00ern war Bad Azz u.a. auf Doggystyle Records gesignt und arbeitete regelmäßig mit den üblichen Verdächtigen aus der D.P.G.C.-Ecke zusammen. Jamarr „Bad Azz“ Stamps wurde 43 Jahre alt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.