Graffiti-Video aus Kopenhagen: Ulovlig Kunst (Doku, 1987)

Ulovlig KunstDänemark und Dosen? Da dachte ich bisher ausschließlich an die mit einem Liter Faxe Premium-Pils gefüllten Exemplare an der Tanke meines Vertrauens. Die oldschoolige Graffiti-Doku Ulovlig Kunst (Illegale Kunst) von 1987, laut Vorspann das erste Video seiner Art aus Dänemark überhaupt, belehrt mich nun eines Besseren. Der Film zeigt Bilder verschönerter Wände und Züge aus Kopenhagen, kombiniert mit Rap-Klängen der alten Schule und Interviews mit Künstlern, Vertretern des öffentlichen Nahverkehrs und Passanten. Bis auf die Musik und einem „Wholecar“ hier und da herrscht natürlich die dänische Sprache vor, aber das macht nichts – man sieht auch so, worum es geht. Vor allem das Gespräch mit dem maskierten Farbhelden (07:23) erhält durch die verstellte Stimme eine fast schon verstörende Note. Schönet Ding, gefunden bei Berlin Graffiti.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.