Lords Of The Underground ft. Supreme-C – Neva Faded (1994)

Diese ganzseitige Anzeige zum Nachfolger von Here Come The Lords prangte 1995 im Magazin Rap Pages. Haben die Lords damals eigentlich irgendwas rausgehauen, was nicht sofort ins Ohr ging? Die Marley-Marl-Produktion Neva Faded, 1994 als B-Seite des eher ruhigen Faith erschienen, läuft heute jedenfalls auf Dauer-Repeat. Schönes One-Take-Video, Jersey represent.

Der ebenfalls aus New Jersey stammende Feature-Gast Supreme C hatte 1992 übrigens eine äußerst rare Single auf Zoo Crew Records draußen – checkt das funkige Mad Props und Fatal Attraction.

Ein Gedanke zu “Lords Of The Underground ft. Supreme-C – Neva Faded (1994)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.