Take It Personal Ep. 101 bis 103: Ode to 1990, Kings & Indie Hip-Hop-Tribute Part 3

Hier ist die volle Podcast-Dröhnung mit den letzten drei Folgen Take It Personal: Episode 101 widmet sich dem Jahr 1990, Episode 102 den „Lyrical Kings“ im Rap-Game und in Episode 103 hören wir den dritten Teil des TIP-Tributes an die Independent-Hip-Hop-Szene der USA… Feuer hoch drei! Tracklists und weitere Infos findet ihr auf TakeItPersonal.com!

Jedes Jahr der 90er war auf seine Art und Weise großartig, aber 1990 war nicht nur das erste seiner Art, es hatte auch Tracks wie 100 Miles And Runnin‘Streets Of New York, Burn Hollywood Burn, Just To Get A Rep und Rampage, um nur einige zu nennen (checkt die Tracklist der Episode hier) – ein bombastischer Jahrgang, der hart zu schlagen ist, entsprechend Klassiker-geladen kommt die Ode to 1990 daher:


In Episode 102, schlicht Kings betitelt, feiern Philaflava, Kevlar, A-Aron und DJ 360 ihre lange Liste lyrischer Könige, auf der sich Namen wie Pharoahe Monch, AZ, Ghostface Killah, Black Thought, Prodigy, Royce Da 5’9, Masta Ace und Roc Marciano befinden…


Episode 103 ist gleichzeitig der dritte Teil der Indie Hip-Hop-Tribute-Serie bei Take It Personal, in der die magischen Tage der New Yorker Indie-Szene rekapituliert werden. Zu Gast ist Mr. Eon, der als Teil von The High & Mighty und Eastern Conference Records live dabei war. Die Trackliste dieser Episode enthält knapp 70 Titel mit großartiger Ware von Kool Keith, Cage, Company Flow, Sir Menelik, The Arsonists, L-Fudge, Non Phixion, Canninal Ox, Mr. Lif, Eminem, Godfather Dom und MF DOOM… sehr sehr geil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.