Doku: Make Some Noise – A Toronto Hip Hop Documentary (1994)

Immer sehr interessant, wenn man etwas über die Hip-Hop-Szene andernorts erfährt, gerade abseits der „ausgetretenen Pfade“. So liegt der Fall bei der Dokumentation Make Some Noise, die ihr Schlaglicht auf die Szene im kanadischen Toronto anno 1994 wirft. Ich kenne nicht allzu viele Artists von dort aus der Zeit, eine Ausnahme sind Ghetto Concept und Thrust, die hier coolerweise beide dabei sind. Es gibt Interviews, es wird gecyphert und gebeatboxt, am Start sind u.a. auch die Rexdale Posse, Da Grassroots, Nu Black Nation sowie ein junger Mos Def zu Gast bei einer College-Radio-Session. Erfreulich ist die Top-Qualität, in der diese Doku erhalten geblieben ist.

Wer mehr Infos über den Film und die kanadische Hip-Hop-Szene möchte, der kann hier ein Interview mit Andrew Munger – dem Macher der Doku – checken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.