Independent as Fuck: Company Flow – Funcrusher EP (1995)

Co Flow NYC 700

Bald 20 Jahre alt, aber immer noch Independent as Fuck ist Funcrusher Plus von Company Flow, der prägende erste Longplayer der Untergrund-Helden aus New York City. Aber warum eigentlich Funcrusher Plus? Weil 1995, zwei Jahre zuvor, das „richtige“ Debüt von El-P, Bigg Jus und Mister Len erschienen war, nämlich die EP Funcrusher. Diese enthielt acht Tracks, die später auch auf dem Album zu finden waren – das „Plus“ steht demnach für die 12 zusätzlichen Tracks auf der LP. Ein Song allerdings fehlte, zumindest auf der CD-Version: ’94 Corners war nur auf der EP und der Vinyl-LP bzw. der Kassette zu hören.

Auch die Single 8 Steps To Perfection, ein Untergrund-Hit par excellence und beispielsweise auf der gnadenlos guten Compilation Haze Presents: New York Reality Check 101 von DJ Premier vertreten, erschien bereits 1995 als Auskopplung der Funcrusher EP. Wann das Video dazu entstand, weiß ich nicht, aber Independent as Fuck steht auch hier in dicken Lettern drauf, No Budget statt Low Budget.

Wer die Funcrusher EP runterladen will, der findet hier die entsprechenden Links. Da ich oben von der EP als dem „richtigen Debüt“ von CoFlow geschrieben habe, ist in diesem Zusammenhang vielleicht noch die Maxi Juvenile Technique von 1994 erwähnenswert, das definitiv erste Release von Company Flow, erschienen auf Libra Records. Allerdings bestand die Crew zu dieser Zeit nur aus El-P und Mr. Len, Bigg Jus stieß erst kurze Zeit später dazu, der Track ist aber auf jeden Fall dope,. El-P droppt hier in seinem jugendlichen Wahnsinn sogar die (zensierte) N-Bombe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.