Rapper aus den 90ern – was machen sie heute? April 2016

Was machen sie heute - April 2016 Der April liegt in den letzten Zügen, und die 90er-Bestandsaufnahme gestaltet sich wie immer umfangreich: DJ Supreme und Son Of Noise bringen Britcore zurück (Titelbild), Onyx kommen mit zwei neuen Tracks, die Westcoast-Supergroup The Visionaries hat sich wieder zusammengefunden, D.I.T.C. machen weiter Welle, De La Soul haben eine neue Free-EP am Start, außerdem gibt es eine heldenhafte Rückkehr des stinkwütenden Geto Boys Willie D zu vermelden. Enjoy!

DJ Supreme ft. Son Of Noise – R.I.P.

Was für ein Comeback – getreu dem Motto „Hart, Härter, Britcore“ machen Supreme von Hijack und Son Of Noise den Laden platt. Killer.


Willie D – Coon

Geto Boy Willie D, nie um eine Kontroverse verlegen (siehe seinen Song zu „Ehren“ von Rodney King) ist zurück und disst Stacey Dash, Charles Barkley und diverse andere Persönlichkeiten.


Havoc x The Alchemist – Maintain (F*ck How You Feel)

… von der LP The Silent Partner, einem gemeinsamen Projekt von Hav und Al The Chemist, Releasetermin ist der 20. Mai.


Leaders of the New School – Bring That Strong Island Sound Back

Die LOTNS minus Busta Rhymes mit einem neuen Track, Produktion von DJ Johnny Juice.


Masta Ace feat. A.G. – Me & A.G.

… vom neuen Masta Ace-Album The Falling Season mit freundlicher Unterstützung von D.I.T.C.-Member André The Giant.


Lords Of The Underground – Magic

Der Track vom zwei Jahre alten Album LOTUG 20 der Lords aus New Jersey hat jetzt auch eine visuelle Umsetzung spendiert bekommen.


CL Smooth – King

Ohne Partner Pete Rock, aber mit neuer Single am Start meldet sich CL Smooth zurück, um Anspruch auf die Krone anzumelden.


J Dilla feat. Snoop Dogg & Kokane – Gangsta Boogie

The Diary, das bisher unveröffentlichte Album mit Vocals von J Dilla, ist seit Mitte April draußen, diese Detroit-meets-L.A.-County-Melange hier wurde von Hi-Tek aus Cincinnati produziert.


Red Eye feat. Tragedy Khadafi & Goretex (Non Phixion) – Olympic Melo

Produziert von DJ Tray hat Red Eye aus NYC sich hier zwei Top-Gäste ins Studio geholt. Sein Album Fatrick Ewing gibt es hier.


Ebony Prince – Unzensiert

Nach Nom De Guerre aus dem Januar kommt der Prinz aus der Frankstadt jetzt auf einem Instrumental von Marcant Beats um die Ecke.


People Under The Stairs – The Gettin‘ Off Stage, Step 2 – EP

Zum 20-jährigen Jubiläum der Untergrund-Crew aus dem Westen gibt es eine neue EP als Komplett-Stream, voilà:


Reel Wolf presents The Underworld 2

Das Team von Reel Wolf aus Toronto, bekannt für diverse Musikvideos, gönnt sich ein All-Star-Fest, u.a. featuring (Luft holen)… Havoc, Kool G. Rap, Chino XL, Slaine, Necro, Ruste Juxx, Kuniva, Sabac Red, ILL Bill, Sean Price und DJ Illegal.


Hakim Green (Channel Live) feat. KRS-One & Steele (Smif-N-Wessun) – What Is Madizm

Legalize it Rap mit Channel Live und der Quasi-Fortsetzung des Hits Mad Izm von damals, produziert hat die Legende BreakBeat Lou.


De La Soul – For Your Pain & Suffering (EP)

Mit dieser Free-EP wollen De La Soul ihren Fans die schmerzliche Wartezeit auf das Crowdfunding-finanzierte neue Album and the Anonymous Nobody… versüßen – noble Geste, und der August ist ja auch nicht mehr sooo weit entfernt.


Craig G – I Rap & Go Home

Der Juice-Crew-Mann Craig G meldet sich mit dem Titeltrack zu seinem neuen Album zurück.


Onyx – BOOM

Sticky Fingaz und Fredro Starr auf einer typisch-pompösen Snowgoons-Produktion, DJ Illegal an den Decks…


Phesto (Souls of Mischief) & Izrell — Les Rime Hunters

Die Hieroglyphics-Members Phesto und Izrell ballerten im April ihre EP Guillotine Music (hier zu hören) nebst Video zu Les Rime Hunters raus.


Run The Jewels ft. Gangsta Boo — Love Again

Ein herausragender Move von El-P (Ex-Company-Flow) und Killer Mike, sich für ihr Oralsex-Anthem Love Again die Queen des Südens Gangsta Boo von der Three-6 Mafia ins Boot zu holen…


Havoc x The Alchemist ft. Method Man – Buck 50’s & Bullet Wounds

… und nochmal nichts als der dope Shit von Hav und Al, die mit einem Feature von Method Man auf Nummer sicher gehen.


Pure Doze – Rap ohne Gage TEASER

Pure Doze bzw. Too Strong planen was, jedenfalls hauen sie in den letzten Tagen wiederholt Teaser wie die „Krank Kampagne“ oder diesen hier raus:


O.C. – The Best

Vorbote des neuen O.C.-Albums Same Moon, Same Sun… von G-Whiz produzierter Banger in althergebrachter D.I.T.C.-Tradition.


Styles P & Sheek Louch – Famous

Konstante Dopeness seit Jahrzehnten: Holiday Styles und Sheek beweisen mal wieder, das Wackness und The LOX sich gegenseitig ausschließen.


Koolade ft. Rah Digga, Sean Price, Tony Touch – Say Nothing

Der kroatische Producer Koolade holt(e) sich mit Rah Digga, Tony Toca und Sean P (R.I.P.) gleich drei Leute von damals ran, das Ergebnis ist gelungen.


Grand Puba – It’s Been A While

Der dritte Mann von Brand Nubian mit einer weitere Auskopplung aus seinem neuesten Longplayer Black From The Future


Dres feat. Red Alert, Chi Ali, Sadat X – Peace Phife

Ein Tribute von Herzen an den zu früh verstorbenen Phife Dawg, dargeboten von Dres (Black Sheep), DJ Red Alert, Chi-Ali und Sadat X (Brand Nubian). Rest in Peace, Phife.


J Dilla feat. Nas – The Sickness

Und noch ein Track von Dillas Diary, hier mit Feature von Nas und einem Beat von Dillas Jaylib-Kollegen Madlib (Lootpack)


The Visionaries – All Along

Das hier ist der erste Song der Visionaries seit 10 Jahren, ein von DJ Rhettmatic (Beat Junkies) produzierter Banger erster Güte mit Raps von Key-Kool, LMNO, Dannu, 2Mex und Lord Zen.


Onyx feat. Ali Vegas, Nature, Steele (Smif N Wessun) & Sadat X – The Tunnel (Big Kap Tribute Remix)

Ein Remix des – meiner Meinung nach – besten Tracks der Onyx-Snowgoons-Kollabo WakeDaFucUp zu Ehren des kürzlich verstorbenen DJ Big Kap (R.I.P.) mit Geschichten aus dem legendären New Yorker Club The Tunnel:


Atmosphere feat. Grieves – Fireflies

Slug und Ant habe ich in den letzten Jahren etwas aus den Augen verloren, aber viel scheint sich nicht geändert zu haben – Fireflies verbreitet jedenfalls klassischen Atmosphere-Flavor, ganz wie damals.


Black Thought ft. Styles P – Making A Murderer

Phillys own Black Thought von den Roots ermordet diesen 9th-Wonder-Beat, Styles P agiert als Mittäter. Killer-Track, um in der Strafrechts-Metaphorik zu bleiben.


Tragedy Khadafi , Illa Ghee, Canibus – Cradle To The Grave

Ich glaube, es gab bisher keine Ausgabe von Was machen sie heute? ohne Tragedy Khadafi – so viel Fleiß muss belohnt werden, deshalb überlasse ich ihm und seinen Kollegen Illa Ghee und Canibus das Schlussowrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.