Children Of The Corn aka Big L, Mase, Cam’ron, Bloodshed & McGruff – Collector’s Edition (1995/96)

Children Of The Corn Pre-1997 530x400 Die Children Of the Corn aus Harlem kann man getrost zu den Supergroups zählen. Jeder dürfte mindestens drei der Mitglieder kennen: Cam’ron (Dipset, hier Killa Kam), Ma$e (Bad Boy Records, hier als Murder Mase dabei), Herb McGruff, Bloodshed und der legendäre Big L waren es, die den Titel einer Kurzgeschichte von Stephen King zu ihrem Gruppennamen machten und Mitte der 90er mit einigen White Labels und Radio-Freestyles Bekanntheit erlangten.

Bereits 1997 war es mit den Children Of The Corn vorbei. In diesem Jahr kam Cams Cousin Bloodshed im Alter von 22 Jahren bei einem Autounfall ums Leben, danach trennte sich die Gruppe. Die verbliebenen Member machten bekanntlich solo weiter, 1999 wurde Big L erschossen. Ein inoffizielles Album der Clique wurde 2003 unter dem Namen Collector’s Edition veröffentlicht, eher eine Compilation als eine richtige LP mit unveröffentlichtem Material und einigen Radio-Freestyles. Cam’ron und Bloodshed, die als Duo auch unter dem Namen Caged Fury Musik machten, sind auf fast allen Tracks zu hören, es folgen Mase mit acht, Big L sechs und McGruff mit drei Beiträgen. Hört rein in das Album dieser fast vergessenen Supergroup:

R.I.P. Bloodshed & Big L

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.