R.I.P. Aaron „Kool DJ AJ“ O’Bryant

Kool DJ AJ in the ParkHip-Hop-Legende und DJ-Pionier Kool DJ AJ ist tot. Der gebürtige New Yorker war von Anfang an und an vorderster Front mit dabei, als Hip Hop auszog, um die Welt zu erobern. Seinen Namen wählte er als Hommage an Kool DJ Herc, als DJ stand er für Busy Bee und Kurtis Blow an den 1210ern. Dass Discjockeys damals noch einen anderen Stellenwert in der Hip-Hop-Kultur hatten, zeigte unter anderem Kurtis Blows Track AJ Scratch vom Album Ego Trip (1984), mit dem er seinem DJ Respekt zollte und der wiederum auf hunderten späterer Songs selbst gesamplet werden sollte. 1985 revanchierte sich AJ, indem er Kurtis Blows Hit If I Ruled the World schrieb, einen seiner größten Hits (und Vorlage für den Nas-Track mit demsellben Titel). Kool DJ AJ starb am 9. September, wie Kurtis Blow via Twitter mitteilte, zur Todesursache ist nichts bekant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.