NYC Classics: Shabazz The Disciple – Death Be The Penalty / Crime Saga (1995)

Eigentlich ist Shabazz The Disciple einer von den Jungs, die solo einfach nur eine ganze Menge Pech hatten. Mitte der 90er hatte das Mitglied der Sunz Of Man einige Singles und vielversprechende Features am Start, von denen das auf Diary Of A Madman von den Gravediggaz wohl das bekanntest sein dürfte. Und eigentlich war sein LP-Debüt Ende der 90er Jahre auf dem Label von GZA geplant, aber der Laden machte vorher dicht und Shabazz‘ Pläne lösten sich in Luft auf. Klingt nach einer weiteren Story eines Nix-Halbes-nix-Ganzes-Rappers, hätte er nicht einen der krassesten Zweiteiler der New Yorker Rap-Geschichte hingelegt. Gemeint ist die Saga, die 1995 mit dem Track Death Be The Penalty startete, einer bitteren Abrechnung mit 400 Jahren Sklaverei und Unterdrückung auf einem Geniestreich von einem Beat, der auf die Kappe von Killarmys 4th Disciple geht.

Mit dem Track Crime Saga (Death be the Penalty – The Sequel) – ebenfalls von 1995 – und dem dazugehörigen Video machte sich der Mann aus den Red Hook Projects in Brooklyn zumindest in meinen Augen endgültig unsterblich. Als Producer waren hier die mir völlig unbekannten Carlos Bess und DJ Choco am Werk, der Regisseur des Videos ist niemand anderes als GZA selbst. Den Clip habe ich damals nie gesehen und kam erst in Online-Zeiten in den Genuss, meine Meinung zum Track wurde dadurch nur noch bestärkt: Das hier ist nicht nur gelungenes Storytelling, sondern ein grimmiges Paradebeispiel für all das, was damals gut und richtig war an Hardcore-Rap nach New Yorker Bauart. The game never change, only the players…

Ach ja, und der Track Conscious Of Sin, der sowohl auf der Maxi Death Be The Penalty als auch auf Crime Saga zu finden ist, dürfte vor allem bei Gravediggaz-Fans Gefallen finden, denn er klingt wie eine direkte Fortsetzung von Diary Of A Madman.

Ein Gedanke zu “NYC Classics: Shabazz The Disciple – Death Be The Penalty / Crime Saga (1995)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.