Deutschrap Classics: Pedokings ‎– H-Town Express / Sämige Mundspülung (1999/2000)

Als Freund von Rap der asozialeren Sorte war mir klar, dass auch die Pedokings aus Hannover hier eines Tages auftauchen werden. Wer seiner Crew einen solchen Namen gibt, der legt es nicht unbedingt darauf an, die Political Correctness zu wahren, und so kackten die Rapper Mikrobe und NoName (aka Saddam Syed) auf wie erwartet mit Anlauf auf sämtliche unsichtbare Grenzen des guten Geschmacks. Mein Favorit des Trios (DJ Kobik war der Dritte im Bunde) war definitiv die B-Seite ihrer ersten und einzigen Maxi – das von einem grandiosen Sample getragene Sämige Mundspülung ist so asozial und vollgestopft mit Tabubrüchen wie die berüchtigsten Tapes aus dem Westberlin der Endneunziger, kommt dabei aber gleichzeitig extrem locker rüber, was beim Normalhörer für ein fast schon verstörendes Hörerlebnis sorgen dürfte. Damals landete die Scheibe mit einer Beleidigungsdichte von nahezu 100% meines Wissens nicht mal auf dem Index, heute würde man vermutlich einen ARD-Brennpunkt nach der Tagesschau senden.

Auch die A-Seite H-Town Express war nicht ohne, wenn auch etwas weniger widerwärtig als das gerade angepriesene Teil. Dachte ich jedenfalls immer, was aber wohl daran lag, dass ich die B-Seite einfach wesentlich öfter gehört hatte. Ich hab gestern noch mal die Ohren aufgesperrt und mir die Lyrics reingezogen… im Nachhinein muss ich sagen: Es würde mich zumindest nicht mehr wundern, wenn auch diese Nummer beim einen oder anderen einen mittelschweren Brechreiz auslöst. Im Zuge des Echo-Eklats 2018 hatte irgendein „Journalist“ in irgendeiner großen Zeitung was von „Ekel-Rappern“ geschrieben… meet the Originators:

Die obigen Uploads stammen übrigens direkt von Lunatic, der damals beide Tracks produziert hat. Interessant ist auf jeden Fall auch, dass die 12-Inch als erstes Release der deutschen Dependance des US-Labels Tape Kingz katalogisiert ist (TK-D 001), würde mich interessieren, wie es dazu kam… Was aus Saddam und Mikrobe geworden ist? Beide waren auf dem ziemlich geilen High Society Crew-Tape von 2001 mit Solos und als Pedokings drauf, 2002 holte ich mir noch Saddams Album Klick, Klick, Klick… Peng, danach verschwanden die Jungs irgendwie von meinem Radar. Laut Discogs ist zumindest Saddam Syed noch aktiv, 2017 erschien ein limitiertes Tape namens 4. Weltkrieg von ihm. Zum Schluss aber noch einmal zurück zur Maxi: Die A-Seite featurete auch einen Remix des allseits bekannten Hannoveraners Hawkeye aka Falk Schacht enthalten. Ich nehme an, dass es sich um Age-Town Sexpress (Hawkeye’s Madmix Version) handelt, die ein Jahr vor Erscheinen der Maxi auf dem Hannover-Sampler H-Town Invasion (1999) enthalten war.