West Coast Classics: Comptons Most Wanted – Growin‘ Up In the Hood (1991)

Was haben Menace II Society und Boyz N The Hood – außer der Thematik – gemeinsam? Richtig, MC Eiht auf dem Soundtrack, bei Menace auf dem Solo-Tip, bei Boyz mit seiner Gruppe Comptons Most Wanted und dem unsterblichen Klassiker Growin‘ Up In The Hood. Im April 2009 hatte ich das Review zum Album Straight Check’n Em gepostet und dort bereits ein Loblied auf diesen Song gesungen, aber eine Rubrik wie West Coast Classics würde ohne Growin‘ Up In The Hood wenig Sinn machen. Ich serviere auch hier die umgeschriebene „Clean Version“, so wie ich sie zum ersten Mal bei Yo! MTV Raps gesehen habe (wer es lieber explizit mag, der klickt hier). Wer genau hinhört, der merkt, dass es sich hier nicht um die Album-Version handelt, sondern dass für das Video der Funky Piano Radio Mix gewählt wurde – für mich die beste Version des Tracks. Produziert haben DJ Slip und The Unknown DJ, an den Tasten saß William Zimmerman.

Die Beatwechsel, das geniale Klavier im Hintergrund, der unnachahmlicher Style MC Eihts, die Cuts von DJ Mike T – auch ohne Boyz N The Hood ist dieser Track wie ein eigener Hood-Film, lebendig und eindringlich von einem der besten MCs des Westens vorgetragen. Andere Songs haben Soul, dieser hier hat den Blues. Growin‘ Up In The Hood würde ich auspacken, wenn mich jemand fragt, warum ich damals die West- der Ostküste vorzog. Das Video mit der durch die Hood marschierende CMW-Clique ist die perfekte visuelle Untermalung, Bonuspunkte gibt es für Eihts Jheri Curls, die Jungs in den Lench Mob-Klamotten und die nach traditioneller Art in den Clip integrierten Filmszenen. Trotz ihrer anderen Meisterwerke (wie die Quasi-Fortsetzung Hood Took Me Under) ist das hier für immer mein ultimativer Lieblingstrack von MC Eiht und CMW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.