R.I.P. Lamar „DJ Crazy Toones“ Calhoun (WC & The Maad Circle)

R.I.P. Crazy Toones: 29. Januar 1971 – 9. Januar 2017

Letzten Mai habe ich hier noch sein großartiges Mixtape That Nigga’s Crazy Pt.1 von 1996 gepostet, gestern Abend musste ich nun erfahren, dass Lamar Dupré Calhoun alias Crazy Toones gestorben ist. Der DJ wurde in den 90ern als Member von WC & The Maad Circle bekannt, der Truppe seines älteren Bruders WC, bei der auch Coolio seine Karriere startete. Crazy Toones war nicht nur in die Produktion des Albums involviert, vor allem war er DJ mit Leib und Seele und steuerte die Scratches hier und auf vielen weiteren klassischen Westcoast-Brettern bei. Er begleitete Ice Cube als Tour-DJ und produzierte Tracks für ihn, für die Westcoast-Queen Yo-Yo, Westside Connection und Coolio, und mit den Production Credits für West Up! geht auch der wahrscheinlich bekannteste Track seines Bruders DubC auf sein Konto. Die Todesursache soll ein Herzinfarkt gewesen sein, Crazy Toones wurde 45 Jahre alt… R.I.P. an einen der ganz Großen hinter den Decks und Boards der Westküste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.