LP-Stream: Venom – Ruff N Tuff (2017) mit Shadez Of Brooklyn, The Legion, Rah Digga, Camp Lo, Ras Kass u.v.a.

Produzent Venom aus Paris hat soeben sein Debütalbum Ruff N Tuff veröffentlicht, ausschließlich mit der ASR-10 produziert und mit edlen Features ausgestattet. Obwohl „edel“ eigentlich zu wenig ist, denn hier sind unter anderem die Shadez Of Brooklyn (aus dem Beatminerz-Umfeld) und The Legion (aus dem D.I.T.C.-Umfeld) zu hören, zwei Crews, die ich eigentlich unter Missing in Action verbucht hatte (checkt diesen alten Shadez-Artikel von 2011). Dank Venom sind die Jungs jetzt zurück, und zwar mit zwei richtig krassen Bangern, außerdem konnten Rah Diggah, Camp Lo, Shabaam Sahdeeq und Ras Kass für Features gewonnen werden. Auch von der neuen Garde sind gute Leute am Start, allen voran Conway The Machine. Streamt das Album und bewundert noch einmal das geniale Coverartwork – handgemalt von Melki, der schon die Gestaltung der französischen Releases von Nightmare On Elm Street und anderen Kultstreifen übernahm. Beim Betrachten wünscht man sich direkt zurück in seine alte Räuberhöhle zwischen Filmpostern und VHS-Kassetten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.