Heute vor 20 Jahren: „Triumph“ vom Wu-Tang Clan erscheint (Video)

Am 11. Februar 1997, also vor exakt 20 Jahren, erschien einer der bekanntesten Tracks des Wu-Tang Clan als Single und Video: Triumph vom Album Wu-Tang Forever. Nicht, dass hier irgendwas abgewertet werden soll, selbstverständlich sind Sachen wie C.R.E.A.M., Protect Ya Neck oder Can It Be All So Simple für immer unantastbare Klassiker, die eine ganze Rap-Epoche maßgeblich geprägt haben. Aber Triumph ist sowas wie das Meisterstück auf Steroiden, ein mehr als 6 Minuten langes Mammutwerk von einem Song, Back-2-Back ohne Hook gerappt und von Actionfilm-Regisseur Brett Ratner mit einem völlig übertriebenen Video ausgestattet, das vor CGI-Effekten nur so strotzt.

Der komplette Clan ist hier am Start: Ol‘ Dirty Bastard liefert das Intro, der an einer Häuserwand klebende Inspectah Deck folgt mit seinem wahrscheinlich besten Verse jemals, Method Man macht den Ghostrider, GZA chillt im Weltall und U-God in der Hölle, RZA rappt mit riesigen Flügeln auf dem Rücken, Masta Killa predigt von einem gigantischen Wu-Logo herab zu den Massen, das gefeierte Duo Ghostface Killah und Raekwon schnürt das Paket stilvoll zu. Und das alles, während Schwärme tödlicher Killerbienen über Manhattan herfallen – kurz gesagt, es ist die auf Film gebannte (R)Apokalypse, deren Zeuge wir hier werden. Und näher als bei diesem Track war Cappadonna niemals dran, ein vollwertiges Clan-Mitglied zu sein. Gönnt euch diesen Klassiker nach zwei Jahrzehnten gleich noch einmal live, allerdings in einer komplett anderen Version (Inspectah Deck, Cappa, Ghostface und Rae fehlen, dafür rastet ODB am Mic aus)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.