Doku: Crazy Like That Glue – The Craig Mack Story (Video)

Mit dem auf Bad Boy erschienenen Flava In Ya Ear (1994) hatte Craig Mack genau einen einzigen Hit, oder sagen wir zwei, wenn man den äußert gelungenen Remix mitzählt. Warum er danach sang- und klanglos in der Versenkung verschwand, das und vieles mehr erfährt man in der Doku Crazy like That Glue – The Craig Mack Story. Seine Anfänge als MC EZ und als Roadie auf Tour mit EPMD kommen zur Sprache, seine Hit-Single, aber natürlich auch sein scheinbar gigantisches Ego und das angespannte Verhältnis zu Puff Daddy und Biggie Smalls. Zwar werden weder Diddy noch Craig Mack persönlich interviewt, dafür aber eine ganze Menge enger Freunde und Begleiter, die damals dabei waren – EPMD, K-Solo, Easy Mo Bee (Producer von Flava In Ya Ear), DJ Four Five, DJ Diamond und andere. Gegen Ende wird auch kurz auf Craigs Abdriften in die Fänge eines christlichen Kults eingegangen. Sehenswert!

Ein Gedanke zu “Doku: Crazy Like That Glue – The Craig Mack Story (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.