Bay Area Underground: Dre Dog aka Andre Nickatina – Live im TV (1993)

Wer sich je mit Rap aus der Bay Area und speziell aus San Francisco auseinandergesetzt hat, der wird eher früher als später Bekanntschaft mit dem Namen Dre Dog gemacht haben. Seine Karriere begann bei der Ill Mannered Posse (bzw. Playas) (I.M.P.), zwei Solos auf In-A-Minute Records (Rappin‘ 4-Tay, R.B.L. Posse) folgten, bevor er sich 1997 in Andre Nickatina umbenannte und unter diesem Namen bis heute mehr als 15 weitere Alben rausbrachte.

Der folgende TV-Auftritt stammt aus dem Jahr 1993 und damit aus den frühen Tagen von Dre Dogs Solokarriere, sein Debüt The New Jim Jones wird hier im Interview frisch angekündigt. Aber vorher geht der selbsternannte Frisco Hitler noch mit der Giants-Jacke ans Mic, flowt wie ein junger Gott auf einem Mörder-Beat und gibt Shout-outs an die Vallejo-Veteranen Ray Luv und Khayree, die offenbar auch im Studio chillen. Pures Dope, Mayne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.