Lexiglass covern Classics von Cormega, Nas und Mobb Deep mit der Vierspur

Lexiglass - Mobb Phonics 600 In Zeiten von MP3-DJs und aalglatten Studioproduktionen kann ein wenig Rückbesinnung nicht schaden, und so haben Lexiglass einfach mal ein paar ihrer Lieblings-Beats gecovert – ausschließlich live mit Keyboard, Drumset und einem Vierspur-Recorder. Das Endprodukt wurde dann direkt vom analogen Master auf Tapes überspielt. Lexiglass aka Alexis Marcelo an den Tasten und Will Glass an den Drums haben sich für dieses Projekt nur Beats diverser Queens-Größen ausgesucht, Nas, Kool G. Rap, Tragedy, Capone-N-Noreaga, Cormega, vor allem aber Mobb Deep, wie auch das Coverartwork nahelegt… das gute Zeug also. Das Tape kostet 8 Dollar, glücklicherweise kann man alle Tracks bei aller Liebe zum Analogmedium aber auch digital streamen. Sehr zu empfehlen!

Das Tape stellt übrigens Volume 2 der Cubetazos-Serie dar – Volume 1 war The Love Move, eine Hommage an ddas letzte Album von A Tribe Called Quest, das unter den gleichen Grundvoraussetzungen wie Mobb Phonics entstand. S/O egotrip!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.